Pfadnavigation

  1. Startseite
  2. > Projekt
  3. > Was bisher geschah
  4. > Fachtagung Düsseldorf
 

Was nun? Wenn Frauen die Familie ernähren.

Unter dem Titel „Was nun? Wenn Frauen die Familie ernähren“ fand am 22. Mai die gemeinsame Fachtagung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den Staatssekretär im BMFSFJ, Josef Hecken, und die Stellvertretende Vorsitzende des DGB, Ingrid Sehrbrock.

Nach einem wissenschaftlichen Input durch die Forscherinnen stand die Roadmap (politischer Fahrplan) im Mittelpunkt der Tagung. Die Roadmap, die von den Veranstalter/innen gemeinsam erarbeitet und am Tage der Veranstaltung veröffentlicht wurde, erkennt die wachsende Gruppe von Familienernährerinnen als wichtige Zielgruppe einer zeitgemäßen und modernen Gleichstellungspolitik und identifiziert Handlungsfelder, um ihre Situation zu verbessern.

Mit über 70 Teilnehmer/innen aus Politik, Gewerkschaften und Verwaltungen diskutierten der DGB und das BMFSFJ die Ideen der Roadmap und berührten dabei die ganze Bandbreite gleichstellungspolitischer Themen. So diskutierten Ingrid Sehrbrock und Eva-Maria Welskop-Deffaa, Leiterin der Abteilung Gleichstellung, Chancengleichheit im BMFSFJ, vor dem Hintergrund der wachsenden Zahl von Hauptverdienerinnen etwa die Bedeutung von Minijobs und Mindestlöhnen.

 

Die sich anschließende Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen der IG Metall, des Betriebsrates Karstadt, der Agentur für Arbeit Mönchengladbach und dem regionalen Bündnis für Chancengleichheit Salzgitter nahm Unterstützungsmöglichkeiten für Familienernährerinnen im Betrieb, durch Kommunen und Verwaltungen in den Blick.
Das Publikum beteiligte sich aktiv am Verlauf der Tagungen mit Kommentaren, Fragen und Statements.

Eines wurde in den Beiträgen auf dem Podium und im Publikum immer wieder deutlich: Im Lebensverlauf kann jede Frau Familienernährerin werden – ob geplant oder unerwartet. Eine moderne Gleichstellungspolitik muss sich darauf einstellen.

Wir danken allen Gästen für ihre Teilnahme und die intensiven Diskussionen.

Eine ausführliche Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier. (PDF-Dokument, 1020.5 KB)

 
 

 
DGB Frauen
 

familie.dgb.de
 

Banner Perspektive Wiedereinstieg
 

 
DGB Frauen