Pfadnavigation

  1. Startseite
  2. > Familienernährerinnen
 

Familienernährerinnen

Worum geht es hier eigentlich - kurze Einführung

Immer mehr Frauen ernähren mit ihrem Einkommen heutzutage die Familie. Dabei handelt es sich sowohl um allein erziehende Frauen als auch um Frauen mit einem Partner im Haushalt. Sie alle zeigen damit eine gesellschaftlich brisante Entwicklung auf: Familien können nicht länger auf das Einkommen von Frauen verzichten. Damit gewinnt weibliches Einkommen eine Bedeutung, die ihm zuvor oft abgesprochen wurde. Frauen tragen heute einen größeren Anteil zum Familieneinkommen bei als noch vor 15 Jahren und so ist ihr Einkommen in vielen Teilen der Gesellschaft weit mehr als ein Zuverdienst.

Aber: Frauen ernähren unter anderen Arbeits- und Lebensbedingungen ihre Familien als dies Männer tun (können). So arbeiten „Familienernährerinnen“ in anderen Jobs als Männer, werden anders bezahlt und kämpfen im Alltag mit anderen Problemen.


Wer sind diese Frauen und wie arbeiten und leben sie? Antworten zu diesen und weiteren Fragen sowie weitergehendes Informationsmaterial mit Zahlen und Fakten zu den „Familienernährerinnen“ und ihrem Alltag finden Sie auf den folgenden Internetseiten.


 
 
DGB Frauen